Wie Brocker-Logistik einst anfing

Hans- Jürgen Brocker erzählt die Entstehung der Brocker Logistik GmbH & Co. KG:  geschichte1

„Die Geschichte der Brocker Gruppe begann mit meinem Großvater Matthias Brocker, der in den 1950er Jahren angefangen hat in seinem Heimatort Schiefbahn, zugehörig zur Stadt Willich in Nordrhein-Westfalen, Möhren anzubauen. Dieses Geschäft wurde im Jahre 1962 von meinem Vater Hans Brocker übernommen und stetig zu einem Unternehmen, welches den gesamten Bereich vom Anbau bis zur Anlieferung beim Kunden abdeckt, weiterentwickelt. Zunächst wurden die eigens produzierten und verpackten Möhren noch mit gebrauchten Kofferfahrzeugen zum Kunden gefahren. Der gekühlte Transport begann im Jahre 1991, als der erste Kühlsattelzug das Betriebsgelände der inzwischen gegründeten Hans Brocker KG verließ. Von dem Tag an wuchs die eigene Fuhrparkflotte kontinuierlich weiter. Im Jahr 2004 transportierten acht Kühlsattelzüge die Ware zum Kunden, 2006 bereits 13 Kühlsattelzüge und 2011 waren es 27 Kühlsattelzüge.

Die Entwicklung ging weiter, bis im Jahre 2014 die Brocker Gruppe entstanden ist. Für die Entwicklung der einzelnen Unternehmensbereiche setzten sich mein Vater Hans Brocker, mein Bruder Mario Brocker und ich ein. Schon seit meiner Jugend habe ich mich mit der Logistik unserer Produkte beschäftigt und stets Innovationen und Entwicklungen in der Logistik im Unternehmen und in der Fuhrparkflotte umgesetzt. Aus diesem Grund entschied ich mich, die Brocker Logistik GmbH & Co. KG als Logistikdienstleister für Spedition und Lagerung zu gründen.“